Der Auflegevibrator zur intensiven Stimulation

Sitzende FrauDa es vielen Frauen vergönnt ist einen vaginalen Orgasmus zu bekommen, gibt es den Aufliegevibrator. Dieser ist speziell darauf konzipiert, die Klitoris der Frau zu stimulieren und einen intensiven Orgasmus zu erleben. Der Aufliegevibrator ist nicht zum Einführen in die Vagina gedacht. Er soll lediglich die erogenen Zonen der Frau stimulieren und somit für einen unvergesslichen Höhepunkt sorgen. Mit den unterschiedlichen Vibrationsstufen, die der Aufliegevibrator besitzt, kann jede Frau selbst entscheiden, wie intensiv die Klitoris stimuliert werden soll.

Der Mini-Vibrator

Wie der Name schon preisgibt, handelt es sich bei diesem Vibrator um einen kleinen Vibrator, den es in verschiedenen Formen, Farben und Ausführungen gibt. Wer noch nie einen Vibrator benutzt hat, sich aber gerne einen zulegen möchte, sollte sich zunächst für einen kleineren zum Ausprobieren entscheiden. Auch auf Reisen, ist ein Mini-Vibrator durch seine Größe perfekt geeignet. In der Ausführung eines Lippenstiftes kann er schamlos in der Handtasche verstaut werden, ohne seinen tatsächlichen Zweck preiszugeben. Mini-Vibratoren sind zudem sehr leise und fallen kaum auf.

Der realitätsnahe Vibrator

Sollten Sie eine der Frauen sein, die es realistisch mögen, sollte ein Vibrator gewählt werden, der dem männlichen Penis sehr nahe kommt. Ein naturalistischer Vibrator ist der Form eines männlichen Gliedes angepasst und in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um ein Modell handelt, welches groß, klein, dick oder dünn ist.  Zudem kann unter den verschiedenen Modellen selbst die Farbe des Vibrators gewählt werden. Da die Produktpalette der realistischen Vibratoren mittlerweile sehr weit reicht, kann jede Frau seinen passenden realitätsnahen Vibrator finden. Mit einem Vibrator, der realitätsnah ist, kommt jede Frau auf ihre Kosten. 

Der Vibrator, der unter Wasser verwendet werden kann

Ja, es gibt Vibratoren auf dieser Webseite, die unter die Dusche und in die Badewanne zum Einsatz kommen können. Wer sich für solch einen Vibrator interessiert, sollte unbedingt darauf achten, dass dieser auch wirklich wasserdicht ist. Ein Vibrator, der unter der Dusche oder in der Wanne verwendet werden kann, sollte mit einem Emblem gekennzeichnet sein, welches darauf hinweist, dass dieser Vibrator wasserdicht ist. Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, ist davon abzuraten, diesen unter Wasser zu nutzen. Die innen befindliche Elektronik könnte beschädigt werden und der Vibrator somit unbrauchbar. Wasserdichte Vibratoren gibt es in verschiebenden Farben und Ausführungen.


Die unterschiedlichen Vibrationsstufen eines Vibrators


Die meisten Modelle der Vibratoren sind mit verschiedenen Vibrationsstufen ausgestattet. Dies ermöglicht jedem einzelnen Selbst, wie intensiv die Stimulation an den angewendeten „Gebieten“ sein soll. Wer es bevorzugt, verschiedenen Vibrationsstufen in Anspruch nehmen zu können, sollte beim Kauf eines Vibrators darauf achten, dass dieser mit mehreren unterschiedlichen Vibrationsstufen ausgestattet ist. Ein Vibrator, der über verschiedenen Vibrationsstufen verfügt, kann jedem Bedürfnis angepasst, und allein oder auch zu zweit zum Einsatz kommen.

Der Vibrator, der erwärmt oder abgekühlt werden kann

Wer mit seinem Vibrator ein wenig experimentieren möchte, kann diesen ein kein wenig erwärmen oder leicht abkühlen. Das Abkühlen kann in einem Kühlschrank erfolgen. Dies sorgt bei der anschließenden Benutzung für ein intensiveres Gefühlserlebnis, welches schnell zu einem Höhepunkt führen kann. Wer seinen Vibrator aber lieber warm hätte, kann diesen mittels eigener Körperwärme (in den Händen) etwas erwärmen. Sollte der Vibrator eine Wasserdichte aufweisen, kann dieser selbst problemlos unter fließendem warmen Wasser erwärmt werden. Sollte die gewünschte Wärme am Vibrator erreicht sein, kann er auch schon zum Einsatz kommen und für einen unvergesslichen Orgasmus sorgen.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Vibrator haben, sollte dieser immer gut gepflegt und auch gereinigt werden.  Wer seinen Vibrator im Zusammenhang mit einem Contom benutzt, kann sicher gehen, dass dieser lange frei von Bakterien und anderen Keimen bleibt. Meist reicht zur Reinigung des Vibrators Wasser.

Empfehlen
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.